Ein gutes Springpferd springt nicht höher, als es muss…

Am letzen April-Samstag ging es wieder los: Saisoneröffnung im AK30 Ligaalltag.
In Bestbesetzung, inklusive der beiden Neuzugänge Bastian und Marc, ging es etwas später als gewohnt, an den Start.
Zum Glück konnten sich alle Verantwortlichen der Teams, inkl. der der AK30 Mädels, auf eine Verschiebung der Startzeiten einigen, so dass beide Teams von Tee 1 starten konnten. Auf dem, für die Jahreszeit wohl am Besten in Schuss befindlichen Platz der Liga, erwartete uns ein spannender Auftakt, denn keiner von uns wußte, mit welchen neuen Gesichtern die Teams aufteen würden.
Traditionell gingen die beiden Ponys Frank und Axel vorne raus, konnten aber die Erwartungen nicht ganz erfüllen. Dieser Trend sollte sich bis auf 2 Spieler so ein bisschen durch den Spieltag ziehen. Lediglich Jochen (79) und natürlich Marc (74), der den Gesamtbruttosieg an Karol Kamil vom GC Barbarossa weiter gab, konnten überzeugen.
Aber aufgrund der neuen Wertungsregel, analog der Dt. Golf-Liga bei den Herren, gab es eh nur 6 Punkte zu holen. Diese wurden letztendlich mit einem 8 Schläge Vorsprung und damit klar der Spieltagsieg eingefahren! Aber wie schon gesagt, ein gutes Springpferd springt nicht höher, als es muß!
Im nächsten Spiel in 2 Wochen beim GC Rheinhessen wird eine Leistungssteigerung nötig sein, will man gegen die anderen Teams wiederum ganz oben stehen. Dazu kommt, dass die Aufstellung wieder ganz anders aussehen wird und die Qualifikanten schon mit den Hufen scharren. Unter diesen weilt auch Teamkäptn Mirko, der mit der schwächsten Tagesleistung des Teams sichtlich schwer enttäuscht war. Evtl. wird es dann mit unserem neuen jungen, ungeschliffenem Diamanten Sebastian ein weiteres Debüt geben…
Aber, um nochmal in die Phrasenkiste zu greifen, jeder weiß: Neuer Tag, neues Glück!
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Marc: 74
Jochen: 79
Bastian: 80
Sascha: 81
Axel: 84
Frank: 84
______________
Thorsten: 85
Mirko: 89

Im Moment bleibt nur zu sagen:

TAGESSIEG UND TABELLENFÜHRER – Schiri, abpfeifen! 😜

-AGGI-

Die erste Gruppe verlässt nach fast fünfeinhalb Stunden das 18. Grün:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar