Außer Spesen nix gewesen…

..konnten die Spieler und unterstützenden Caddys des GC Kurpfalz heute sagen, als das Ligaspiel beim GC Rheinhessen nach einer gefühlten Ewigkeit unterbrochen und nicht mehr angeschossen wurde.

IMG_3602

Sah es beim Turnierstart um 10.00 Uhr nach einem tollen Spätsommertag aus, zog gegen 12.30 Uhr ein lokales Gewitter auf und hing sich durch den fehlenden Wind am Wißberg fest. Nach endlosem Warten in den Schutzhütten sollte es dann endlich um 14.00 Uhr  weitergehen. Just dann drehte der Wind und kam etwas auf und das Gewitter kam schön zurück! Nach weiteren 30 min. Wartezeit entschied man sich dann zum Abbruch, denn der letzte Flight mit Uwe Semrau hatte bis dahin gerade mal ein Loch gespielt. Bei der zu erwartenden Spielzeit von ca. 5 h hätten die letzten Flights allenfalls mit Grubenlampen und Autoscheinwerfer a la „Bagger Vance“ ihr Spiel beenden können.

IMG_3604

Über den Abbruch gab es, wie es halt so ist, gemischte Meinungen. Denn wie immer ist der eine an dem Tag gut unterwegs, der andere schlecht. Trotz Abbruch gab es anschliessend dennoch was zu essen und dann hatten wir uns wieder alle lieb.

Geteilte Ansichten gibt es auch zu den Qualifaktionsmodalitäten für das nächste Spiel in Homburg. Hier dürfte es noch einige hitzige Diskussionen geben. Aber jetzt gehen die die Spieler erst mal in die verdiente 2 wöchige Ryder Cup Pause:-)

Da von uns keiner fertig gespielt hat, kann man auch keinen loben. Stattdessen geht die Gratulation an eine famos aufspielende Jungseniorinnen-Mannschaft, die heute im Steinbruch zu Main-Budenheim mit den Mainzern gemeinsam den Tagessieg erringen konnte – CHAPEAU!

….und Pickeldi ging mit Frederick nach Hause…..!:-)

-AGGI-

P.S. Die Bilder entstanden letzten Sonntag auf der Proberunde…

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar